Wieso "Love in Letters"?

 

 

 

"Briefe leben, atmen warm und saugen

mutig, was das bange Herz gebeut.

Was die Lippen kaum zu stammeln wagen,

das gestehn sie ohne Schüchternheit."

 

Gottfried August Bürger

 

 

 

 

Den Begriff "Letters" kann man aus dem Englischen mit zwei Bedeutungen übersetzen. Zum einem bedeutet er "Brief(e)" - und gibt es nicht etwas schöneres als einen Liebesbrief zu erhalten? Gewiss spontane Liebeserklärungen sind so perfekt, wie der Augenblick in welchem sie sich ergeben. Doch sich bewusst hinzusetzen und seine Worte wohl überlegt zu sortieren und nieder zu schreiben, eröffnet einem so viele neue Perspektiven auf das, was man für den jeweils anderen empfindet, dass man dann selbst verblüfft und überrascht über das Ergebnis auf dem Papier ist. Erst wenn man sich bewusst die Zeit für eine Liebeserklärung nimmt - was auf gar keinen Fall eine Leichtigkeit, sondern viel mehr eine Herausforderung in dem Augenblick ist - merkt man, wie viele Dinge man an dem anderen liebt und schätzt, wie viele Worte und Vergleiche es gibt, diese nieder zu schreiben und dann wieder rum doch nicht ausreichen, um all das zu sagen, was man fühlt.

 

Des Weiteren bedeutet "Letters" auch "Buchstaben" und bedeutet vor allem für mich den Beginn meiner Arbeit. Ein Brief, liebe Worte und auch meine Reden beginnen mit einzelnen unabhängigen Buchstaben, die nach und nach - und wohl überlegt - Worte ergeben, bevor überhaupt ein großes Ganzes entstehen kann. Erst das perfekte Zusammenspiel der vielen kleinen Zutaten bringen zusammen, was man Aussagen möchte. Und dabei ist es am Ende egal ob es gelesen oder gesprochen wird - die Basis bleibt stets die selbe.

 

Darf ich mich vorstellen?

Freie Trauungen in Düsseldorf und NRW

Ich freue mich sehr, dass ihr euch auf meine Seite "verlaufen" habt. Mein Name ist Julia, ich bin 30 Jahre alt und wohne in Düsseldorf. Bevor ich zu meinem jetzigen Hauptberuf als Marketing Communications Manager eines Unternehmens im schönen Düsseldorfer Medienhafen gekommen bin, habe ich eine Ausbildung im Eventmanagement absolviert und über 5 Jahre in verschiedenen Eventagenturen weltweit kleine bis große Veranstaltungen für zahlreiche Kunden umgesetzt.

 

Beide Berufe verbinden für mich die Möglichkeit, mit vielen verschiedenen Menschen täglich in Kontakt zu sein und zusammen arbeiten zu dürfen. Dabei stehen verschiedenste Ziele innerhalb der Kommunikation an verschiedene Empfänger in den Vordergrund. Vorallem spannend ist dabei auch die Kombination aus strukturiertem und geplanten Arbeiten, als auch das Austoben in kreativen Konzepten. Diese Erfahrungen ermöglichen mir, euch nicht nur bei der Trauzeremonie zu unterstützen, sondern auch bei allen "logistischen" Abläufen rund um die Trauung - fragt sehr gerne nach, wie ich euch hier ggfs. helfen und tatkräftig zur Seite stehen kann.

 

Wie ich dazu gekommen bin, nebenberuflich als freie Traurednerin zu arbeiten ist in wenigen Sätzen erklärt. Es war eine Idee aus einem Spaß heraus. Meine beste Freundin als auch meine Schwester heirateten beide im selben Jahr und waren auf der Suche nach Traurednern. In sowohl beiden Augenblicken war es von mir leicht daher gesagt, dass ich diesen Part doch einfach übernehmen kann. Und selbst zu meiner Überraschung entschieden Beide, mir all ihr Vertrauen entgegen zu bringen und übergaben mir diese ehrenvolle Aufgabe.

 

Trotz all der Nervösität die ich verspürte, fand ich sehr schnell gefallen an dieser Arbeit! Denn vorallem die Zeit zusammen mit den Paaren, in welchem wir über ihre Geschichte sprachen und gemeinsam den Ablauf der Trauung überlegten bereiten mir eine unheimlich große Freude. Aber auch das Schreiben der Traurede, sowie der Kontakt mit allen Beteiligten runden die ganze Aufgabe ab. Gekrönt wurde natürlich all dies durch den Augenblick der Trauung selbst.

 

All diese schönen Momente haben mich darin bestärkt, dass ich unbedingt weiterhin freie Trauungen und ähnliche Zeremonien/Feiern durchführen möchte.

 

Wie bereits auf der Home Seite gesagt, mache ich dies weiterhin nebenberuflich und nicht als "professionelle" Traurednerin, wie es viele anbieten, daher sind meine Preise auch wesentlich grünstiger, was aber nicht bedeutet, dass ich weniger Herzblut in jede Trauung stecke - eher im Gegenteil. Mein Ziel ist es, dass dieser Tag euer unvergesslicher Tag wird!